Kinderpornografie bei Realschulleiter gefunden

Wer sich seine Sorgen und Nöte mit dem Referendariat von der Seele reden will, ist hier richtig. Vielleicht gibt es ja jemanden, der einen guten Rat hat.
nanu
Beiträge: 485
Registriert: 30.03.2009, 10:57:40

Kinderpornografie bei Realschulleiter gefunden

Beitrag von nanu »

"50 Bilddateien mit "eindeutig kinderpornografischem Inhalt" wurden beim Schulleiter einer Pforzheimer Realschule gefunden. Er wurde suspendiert."

Quelle:

http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... unden.html

---

Einfach widerlich, dass der Anteil Pädophiler in Berufen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, überproportional hoch zu sein scheint. Bei "Tatort Internet" wurde auch der Leiter eines Kinderdorfes auf frischer Tat ertappt, ebenso tauchte in den Folgen mind. ein Lehrer auf. Unglaublich, wem wir unsere Kinder anvertrauen müssen.

Wenn man sich vorstellt, dass Leute wie dieser Schulleiter Referendaren Endgutachten ausstellen und über deren berufl. Schicksal entscheiden...

Eure Meinung?

Stefan24
Beiträge: 4796
Registriert: 05.04.2007, 11:07:55
Wohnort: B.-W. Gymnasium. Fremdsprache/G

Re: Kinderpornografie bei Realschulleiter gefunden

Beitrag von Stefan24 »

Einfach widerlich, dass der Anteil Pädophiler in Berufen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, überproportional hoch zu sein scheint.
Quelle?
Unglaublich, wem wir unsere Kinder anvertrauen müssen.
Haben wir welche?
Eure Meinung?
Geh' spielen! Aber nicht hier.
StR seit 09/09. Individualist seit Geburt.
Eigene Meinung schon immer.

nanu
Beiträge: 485
Registriert: 30.03.2009, 10:57:40

Re: Kinderpornografie bei Realschulleiter gefunden

Beitrag von nanu »

Stefan24 hat geschrieben:
Einfach widerlich, dass der Anteil Pädophiler in Berufen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, überproportional hoch zu sein scheint.
Quelle?
Ich schrieb:

"Einfach widerlich, dass der Anteil Pädophiler in Berufen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, überproportional hoch zu sein scheint."

Mit anderen Worten, ich vermute es. Diese Vermutung ist aber sicher nicht weit hergeholt.

"Pädophile werden gerne Pädagogen", sagt z. B auch der Sexualtherapeut Christoph Joseph Ahlers.

http://www.taz.de/1/leben/alltag/artike ... aedagogen/

Es wäre sicher spannend zu schauen, ob hierzu bereits Zahlen vorliegen.
Dies müsste jedenfalls dringend untersucht werden!

Illi-Noize
Moderator
Beiträge: 9145
Registriert: 02.02.2008, 15:46:55
Wohnort: Bayern / StR(RS) / Betreuungslehrer Einsatzrefs, Fachschaftsleiter

Re: Kinderpornografie bei Realschulleiter gefunden

Beitrag von Illi-Noize »

Dies müsste jedenfalls dringend untersucht werden!
Und das muss man in einem Forum für Referendare diskutieren? Gibt es für sowas nicht Schulthemen u.ä. Foren? Manchmal frage ich mich echt, warum hier solche Threads eröffnet werden ... und dann immer von den gleichen Leuten.

Cassandra
Beiträge: 3440
Registriert: 26.02.2006, 22:54:07
Wohnort: Bayern

Re: Kinderpornografie bei Realschulleiter gefunden

Beitrag von Cassandra »

Man kann aber dazu auch einfach unbefangen seine Meinung äußern. Genausowenig hätte doch auch das Thema "Amoklauf" oder "Unterrichtsstörungen" hier etwas zu suchen. Das betrifft uns ALLE doch genauso wie die Pädophilie mancher Kollegen. (Wenns nur um Ref.probleme geht, dann hätte ich schon seit 2 Jahren hier gelöscht sein müssen)
Mit euren Beiträgen provoziert ihr hier doch nur eine negative Stimmung und wollt sie den anderen (in dem Fall nanu, wie früher auch schon bei omnia) in die Schuhe schieben.

@ topic:
Meine Meinung dazu ist eigentlich sehr neutral bzw. kann es nicht einordnen. Natürlich entsetzt mich das, aber so richtig eine Meinung habe ich nicht - kann nicht sagen, wieso. Bislang wurde mir kein solcher Fall bekannt, weiß aber, dass Affären oder Beziehungen zwischen Lehrer(innen) und Schüler(innen) zahlreich vorhanden zu sein scheinen. Jedenfalls schreckt es keinen älteren Lehrer ab, wenn er erfährt, dass XY seine Schülerin geheiratet hat. Ich weiß nun nicht, ob man das direkt mit Pädophilie vergleichen kann. Der Hang zu "jungen Kindern" scheint da ja dann da zu sein.

Es scheint jedoch so, dass Pädophilie tatsächlich solche Berufe ergreifen, bei denen sie nah genug an den Kindern sind. Habe erst eine Broschüre von entsprechender Behörde zu demThema bekommen und da stand das -leider- auch drin.
☼ Fertig seit 09/09 ☼

Cujamaraaa
Beiträge: 458
Registriert: 18.01.2010, 21:50:04
Wohnort: Bayern/GS/Musik

Re: Kinderpornografie bei Realschulleiter gefunden

Beitrag von Cujamaraaa »

nanu hat geschrieben:Bei "Tatort Internet" wurde auch der Leiter eines Kinderdorfes auf frischer Tat ertappt, ebenso tauchte in den Folgen mind. ein Lehrer auf.
schon mal drüber nachgedacht, dass bei diversen fernsehsendern mehr wert auf quote und auf diskussionsstoff gelegt wird als auf fundierte, und quantitativ aussagekräftige recherche?
natürlich gibts bestimmt auch padophile pädagogen, genauso wie es padophile manager oder padophile arbeitslose gibt. nur erregt ein padagoge wesentlich mehr aufsehen, weshalb der natürlichd anna uch in der sendung gezeigt wird...
wenn diese berichte genauso "super" sind, wie diverse straßentests in ähnlichen sendungen oder die üüüüberhaupt nicht gestellten dokus, ...
nanu hat geschrieben: Wenn man sich vorstellt, dass Leute wie dieser Schulleiter Referendaren Endgutachten ausstellen und über deren berufl. Schicksal entscheiden...
nicht dass, man mich falsch versteht - ich befürworte padophilie in keinster weise. aber selbst wenn ein mensch padophil ist, sagt das nichts über seinen sonstigen qualitäten aus. möglicherweise kann er referendare trotzdem gut beurteilen. das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. meine meinung.

ganz abgesehen davon: hat dieses thema was mit referendariat - leid & frust zu tun?
ich denke nicht.
ja, es ist ein thema, über das man diskutieren kann. aber warum ausgerechnet hier?
nur weil in irgendeiner zwielichtigen sendung zufälligerweise ein lehrer oder pädagoge auftaucht, hat das noch lange nichts mit meinem persönlichen referendariat zu tun.
es geht eher um eine grundsatzdiskussion finde ich... und dafür braucht man keine referendare...

grüßle, cujamaraaa

Hubselzwerg
Beiträge: 2783
Registriert: 30.08.2008, 19:34:09
Wohnort: Niedersachsen Sek I Mathe und Physik

Re: Kinderpornografie bei Realschulleiter gefunden

Beitrag von Hubselzwerg »

nanu hat geschrieben:Bei "Tatort Internet" wurde auch der Leiter eines Kinderdorfes auf frischer Tat ertappt,
Welche Tat meinst du? (zu der Sendung mit dem Kamerasuchgerät Frau zu Guttenberg gibt es übrigens schon einen Thread)

Das Pädophile (blöder Begriff übrigens) sich gezielt Berufe suchen, in denen sie es mit Kindern zu tun haben ist nun nicht so überraschend. Und auch nicht neu.

Wobei ja nicht jeder, der sich mit solchem Material vesorgt auch tatsächlich Kinder anfasst.

Trotzdem ist einem natürlich unwohl bei dem Gedanken, was so einem Lehrer wohl bei dem Anblick seiner Schüler(innen) durch den Kopf geht.

Trotzdem betrifft mich das nicht stärker, nur weil ich auch Lehrerin bin.
Ich glaube auch kaum, dass es gelingt einen Beruf zu finden, der völlig frei von Kriminellen ist.
nanu, was machst du gleich noch beruflich?
Dieser Beitrag wurde 666 mal editiert, zum letzten Mal von Gott: Morgen, 23:06

Antworten