Kritik

Wer sich seine Sorgen und Nöte mit dem Referendariat von der Seele reden will, ist hier richtig. Vielleicht gibt es ja jemanden, der einen guten Rat hat.

Re: Kritik

Beitragvon der_bembel » 20.01.2018, 0:08:57

Ihr könnt nicht wissen, was alles im Vorfeld gelaufen ist.
Und es sind aus meiner Sicht diverse Dienstpflichtverletzungen vorgefallen.
Ich werde keine Details nennen, sonst könnte ich direkt meinen Namen posten und den meiner "Kollegen" gleich mit.

Nur so viel: Befangenheit spielte bei der heutigen Lehrprobe eine nicht unerhebliche Rolle.
der_bembel
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2018, 22:54:42

Re: Kritik

Beitragvon kecks » 20.01.2018, 10:51:43

Was genau lief schief? Tendenziell isses so, dass refis zumindest Gym Bayern meist schlechte Noten in lehrproben bekommen, wenn die lp mies waren. Die bewertungskriterien sind euch vermutlich vorgestellt worden, sonst kannst du sie auch nachlesen. Zudem hattest du eine nachbesprechung mit dem seminarlehrer, da kannst du alles fragen.
Persönlich habe ich mehrmals 5er-kandidaten erlebt, die genau keine Einsicht in ihre handwerklichen und fachlichen Fehler zeigten und sich demnach halt auch nicht verbesserten. Andere arbeiten an sich und werden besser. Hier kann dir keiner helfen, solange du n7cht konkreter wirst.

Schulwechsel in Bayern am Gym ist ungewöhnlich, nicht üblich, zumindest im ersten oder letzten Abschnitt außer der Reihe. Eine Beschwerde gegen deinen betreuungslehrer finde ich lächerlich. Der oder die bewertet dich nicht, das Gutachten schreiben seminarlehrer und im Einsatz der Schulleiter. Die Formulierungen liefern die betreuungslehrer im Einsatz, aber auch hier sind mindestens zwei Leute eingebunden. Worüber willst du dich beschweren?
kecks
 
Beiträge: 1512
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Kritik

Beitragvon Denalane » 22.01.2018, 23:32:54

Hallo,
Mich würden ebenfalls einige Details interessieren. Im Forum bist du doch sicher. Es gibt soll viele Referendare in Deutschland.
Ich kann dir auch nur raten, mehr zu reflektieren, da sie möchten, dass Lehrer ihr eigenes Handeln stetig reflektieren. Find ich auch sinnvoll. Du bist doch erst am Anfang oder.?
Ich drücke dir die Daumen
Denalane
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.01.2018, 22:33:01

Re: Kritik

Beitragvon Lukas81 » 25.01.2018, 9:53:32

Mir ging es ähnlich. Musste mich öfters gegen Willkür und nicht nachvollziehbare Kritik zur Wehr setzen.

Dennoch: Es ist nicht alles schlecht im Referendariat. Schön finde ich zum Beispiel die relativ freie Zeiteinteilung. Keine Lust auf Unterrichtsvorbereitung? Einfach in der Pause vor der Stunde eine Aufgabe aus dem Buch auswählen, diese bearbeiten lassen und am Ende noch sichern. Fertig. Auch einige Phasen der Hospitation waren sehr entspannt. Da der für mich zuständige Ausbildungsbeauftragte an der Schule aufgrund von Krankheit ausfiel und er selbst sehr schlecht organisiert war, gab es einige Wochen, in denen ich nur ca. 3 bis 4 Stunden überhaupt an der Schule verbrachte und mir dann von Mittwoch bis Freitag frei nahm, ohne, dass es irgendjemand bemerkte. Die Hospitation selbst hätte mich sowieso nur auf die Palme gebracht.
Lukas81
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2017, 19:52:51

Re: Kritik

Beitragvon MarlboroMan84 » 25.01.2018, 18:40:14

Lukas81 hat geschrieben:Mir ging es ähnlich. Musste mich öfters gegen Willkür und nicht nachvollziehbare Kritik zur Wehr setzen.
(...)

gab es einige Wochen, in denen ich nur ca. 3 bis 4 Stunden überhaupt an der Schule verbrachte und mir dann von Mittwoch bis Freitag frei nahm, ohne, dass es irgendjemand bemerkte. Die Hospitation selbst hätte mich sowieso nur auf die Palme gebracht.



Was gab es denn für nicht nachvollziehbare Kritik? Schlechtes Gutachten aufgrund von mangelnder Eigeninitiative und Engagement?
MarlboroMan84
 
Beiträge: 530
Registriert: 03.01.2015, 13:59:37

Re: Kritik

Beitragvon kecks » 25.01.2018, 20:37:25

oder kritik an nicht vorbereiteten stunden? irgendeine aufgabe aus dem buch, die mir grad in der pause vorher über den weg gelaufen ist, ist wohl kaum teil einer durchdachten langzeitplanung.
kecks
 
Beiträge: 1512
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Kritik

Beitragvon tiger » 25.01.2018, 21:07:48

Lukas81 ist ein Troll, der hirnlos Versatzstücke anderer User kopiert und hier als seine eigenen ausgibt, in diesem Fall gestohlen von http://referendar.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=33160&start=42.
tiger
 
Beiträge: 308
Registriert: 12.02.2017, 2:21:44

VorherigeNächste

Zurück zu Leid & Frust

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste