Die Linke

Umfrage und Diskussion über das aktuellste schulpolitische Thema

Die Linke

Beitragvon Stefan24 » 30.06.2010, 21:28:00

... hat heute bei der Bundespräsidentenwahl eindeutig gezeigt, was von ihr (politisch) zu halten ist.
Hoffentlich ist das, was wir heute erlebt haben, der Anfang vom Ende der Linkspartei. Sie muss sich schließlich den Vorwurf gefallen lassen, einen CDU/CSU/FDP-Kandidaten ins Amt gehoben zu haben.

Wie denkt ihr darüber?

Verpasste, einmalige Chance der Linkspartei, zu zeigen, dass sie demokratiefähig und (zusammen mit SPD und den Grünen) mehrheitsfähig ist oder einfach nur "richtig gemacht", weil sie ihrer (nicht vorhandenden) Linie treu geblieben ist?

Für meinen Geschmack hat sie sich heute selbst weiter ein großes Stück ins Aus manövriert, denn sie selbst ist zu keiner Zusammenarbeit mit SPD und den Grünen fähig, geschweige denn willens. Es geht ihr nur um Protest...
StR seit 09/09. Individualist seit Geburt.
Eigene Meinung schon immer.
Stefan24
 
Beiträge: 4796
Registriert: 05.04.2007, 11:07:55
Wohnort: B.-W. Gymnasium. Fremdsprache/G

Re: Die Linke

Beitragvon Lysander » 30.06.2010, 21:32:32

Stefan24 hat geschrieben:Verpasste, einmalige Chance der Linkspartei, zu zeigen, dass sie demokratiefähig und (zusammen mit SPD und den Grünen) mehrheitsfähig ist oder einfach nur "richtig gemacht", weil sie ihrer (nicht vorhandenden) Linie treu geblieben ist?


Es wäre m.E. ganz gleich gewesen, wie sich die Linke verhalten hätte, da man ihr so oder so einen Strick aus gleich welchem Verhalten hätte drehen können.

Es stellt sich die Frage, wen man eher vergrätzen wollte. Die eigenen Wähler oder diejenigen, die ohnehin nicht viel von der Linken halten. So gesehen war die Linie der Linken durchaus konsequent.
Gruß
Lysander

Das beste Argument gegen Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit einem durchschnittlichen Wähler. (W. Churchill)
Lysander
Moderator
 
Beiträge: 2578
Registriert: 07.02.2005, 14:43:42
Wohnort: NRW / Gy / E, Ge, Mu

Re: Die Linke

Beitragvon Stefan24 » 30.06.2010, 21:39:42

Ich denke


Nur zu - aber entweder zur Sache oder garnicht.
StR seit 09/09. Individualist seit Geburt.
Eigene Meinung schon immer.
Stefan24
 
Beiträge: 4796
Registriert: 05.04.2007, 11:07:55
Wohnort: B.-W. Gymnasium. Fremdsprache/G

Re: Die Linke

Beitragvon Ulysses » 30.06.2010, 21:47:49

ich sag ja: hier fehlt das Off-Topic-Forum, das braucht man einfach, weil man auch mal über was anderes diskutieren will als immer nur über ein und dieselbe Thematik ...

... man redet ja auch im Lehrerzimmer nicht nur über Schule, oder ist das bei euch anders?
8)
Bayern, Gymnasium, Latein/Geschichte.
LAss seit Februar 2008 -- Planstelle an einem überaus elitären :mrgreen: städtischen Gymnasium
... causas viresque perquirere rerum ...
Ulysses
 
Beiträge: 3345
Registriert: 30.09.2006, 20:13:09
Wohnort: Bayern

Re: Die Linke

Beitragvon Stefan24 » 30.06.2010, 21:49:53

Vielleicht hat hier jemand dieses Referendarsforum mit irgendetwas verwechselt. Naja, kann ja mal vorkommen.


Seltsam, dass ich diesen Gedanken bei den Beiträgen s. E. auch immer habe - da verschwimmt allerdings der Unterschied zwischen Seminar(schule) und Forum.

Im Übrigen verbitte ich mir Zurechtweisungen von Usern wie SL.
Zuletzt geändert von Stefan24 am 30.06.2010, 21:51:22, insgesamt 1-mal geändert.
StR seit 09/09. Individualist seit Geburt.
Eigene Meinung schon immer.
Stefan24
 
Beiträge: 4796
Registriert: 05.04.2007, 11:07:55
Wohnort: B.-W. Gymnasium. Fremdsprache/G

Re: Die Linke

Beitragvon Illi-Noize » 30.06.2010, 21:50:36

Leute - erstmal Stop.

Stefans Beitrag wurde gemeldet, danach wurde leider gegen Forenregel 4 (Hilfsmoderation) verstossen, und jetzt nur noch Spam?

Durch die Meldung ist von Userseite alles getan - ob der Thread offenbleibt ist die Entscheidung des Mod-Teams.

Daher bitte jetzt nur noch Beiträge zum Thema und keinen "Kleinkrieg S. vs. S.".

@Ulysses: Ein Offtopic-Bereich wird intern diskutiert und ist mehr oder weniger in Planung. Dort würden dann die Postings nicht für den Counter zählen.
Illi-Noize
Moderator
 
Beiträge: 9135
Registriert: 02.02.2008, 15:46:55
Wohnort: Bayern / StR(RS) / Betreuungslehrer Einsatzrefs, Fachschaftsleiter

Re: Die Linke

Beitragvon sabbel » 30.06.2010, 21:51:16

Ich denke, es wird noch zu einem größerem Eklat führen...
Dass Die Linke eine Protestpartei ist, ist in meinen Augen spätestens seit der NRW-Wahl klar... Es gibt kaum Angelpunkte zwischen ihr und den anderen "angrenzenden" größeren Parteien... Protest...
Zuletzt geändert von sabbel am 30.06.2010, 21:54:39, insgesamt 1-mal geändert.
sabbel
 
Beiträge: 1109
Registriert: 26.12.2009, 12:42:44
Wohnort: nrw/FÖS

Nächste

Zurück zu Thema des Monats

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste