2 Seminarorte - Fahrtkosten - Zug oder Auto?

Habt ihr Fragen speziell an Ehemalige? Einige Junglehrer, die auch in der Referendarsbetreuung tätig sind, versuchen euch zu helfen.

2 Seminarorte - Fahrtkosten - Zug oder Auto?

Beitragvon Freigeist » 25.08.2017, 13:32:12

Hallo Leute,

ich wurde nun zwei Seminarschulen zugeteilt, die 80km voneinander entfernt sind.
Ich mache mir nun Gedanken, ob ich mit dem Auto fahre oder mit dem Zug+Bus. Mit dem Auto würde es ca.1 Std dauern, mit dem Zug etwas länger (laut Google 1.40 Std) , da ich erst nach München und von dort aus mit einer S-Bahn fahren müsste.
Spritkosten wären wohl bei ca. 15-20 Euro, ein Bayernticket kostet 25 Euro.
Nun hab ich aber gelesen, dass die Fahrtkosten bei Benutzung eines eigenen PKWs nicht erstattet werden, wenn es keinen triftigen Grund dafür gibt. Was wären denn triftige Gründe?

Und noch eine Frage: werden die Fahrtkosten monatlich erstattet oder gebe ich sie in der Steuererklärung an und kriege dann am Ende den Batzen zurück?
Freigeist
 
Beiträge: 31
Registriert: 18.11.2016, 21:29:27

Re: 2 Seminarorte - Fahrtkosten - Zug oder Auto?

Beitragvon Silke82 » 25.08.2017, 19:01:47

Hallo,

ein triftiger Grund wäre zum Beispiel, wenn Dein Stundenplan es nicht zu ließe mit den Öffentlichen rechtzeitig von einer Schule zur nächsten zu kommen, es mit dem Auto aber möglich wäre. Oder wenn die Fahrtzeit im Vergleich zum Auto unzumutbar lang wäre oder es nach der letzten Stunde keine Möglichkeit mehr gäbe mit den Öffentlichen nach Hause zu kommen. Denkbar wäre z. B. eine Gehbehinderung als triftiger Grund.

Allerdings erscheinen mir 80 km zwischen zwei Seminarschulen sehr viel, gelegentlich kommt es zwar vor, dass man zwei versch. Seminarschulen zugeteilt wird, die befinden sich i. d. R. aber in der selben Stadt oder im ländlicheren Bereich zumindest im näheren Umkreis. Hast Du so eine exotische Fächerkombination?

Oder handelt es sich um Ethik? Da finden die Seminare im Regelfall blockweise statt, so dass Du nur ab und zu an die 2. Seminarschule musst.

Die Erstattung läuft über das Landesamt für Finanzen. Ob es derzeit monatlich oder vierteljährlich ist, weiß ich nicht sicher.
Silke82
 
Beiträge: 111
Registriert: 23.08.2007, 9:17:13
Wohnort: Bayern

Re: 2 Seminarorte - Fahrtkosten - Zug oder Auto?

Beitragvon phstudent » 26.08.2017, 9:29:33

Bayernticket gilt ja sowieso erst ab 9 Uhr, das heißt je nachdem wann du los musst, ist das eh keine Option.
phstudent
 
Beiträge: 880
Registriert: 09.12.2010, 17:49:36
Wohnort: BaWü/ G(H)S

Re: 2 Seminarorte - Fahrtkosten - Zug oder Auto?

Beitragvon Freigeist » 27.08.2017, 17:52:17

Hallo,

danke für eure Antworten.

Also meine Fächerkombi ist ganz und gar nicht exotisch, jedoch habe ich als Erweiterungsfach Sozialkunde und das wird bayernweit nur an 2 Seminarschulen angeboten. Ich habe gelesen, dass ein triftiger Grund auch "Mitnahme von Unterrichtsmaterial" sein kann.
Ich weiß auch gar nicht wie oft ich zu dieser Seminarschule muss - denke, es wird nur 1 Tag, da es doch "nur" ein Erweiterungsfach ist. Mir extra dafür ein Bahncard-Abo zu kaufen ist ja auch sinnlos. Wäre schon praktischer und bequemer, wenn ich mit dem Auto hinfahren könnte.
Freigeist
 
Beiträge: 31
Registriert: 18.11.2016, 21:29:27


Zurück zu Referendare fragen - Ehemalige antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 4 Gäste