Einstellungschance Direkteinsteiger GWL BaWü

Habt ihr Fragen speziell an Ehemalige? Einige Junglehrer, die auch in der Referendarsbetreuung tätig sind, versuchen euch zu helfen.

Einstellungschance Direkteinsteiger GWL BaWü

Beitragvon OttoVorOrt » 31.08.2017, 12:20:30

Hallo, liebe Referendare und Lehrer,

darf ich mich als Nicht-Referendar mit einer Frage zu Wort melden.
Ich bin Maschinenbauingenieur und möchte Gewerbelehrer Technik werden.

In Baden Württemberg wurde ich mal wieder in eine (jetzt späte) Runde eingeladen.
Ich habe einen Termin zum Bewerbungsgespräch als Bewerber für den Direkteinstieg an einer gewerblichen Schule.

Als Direkteinsteiger beginne ich sofort mit dem Unterricht; nach einem halben Jahr werde ich gegebenenfalls zum Seminar zugelassen. Dort studiere ich berufsbegleitend 1 1/2 Jahre, um dann bei Bestehen an der Schule, die mich ausgesucht hatte, angestellt zu werden.

Ich wurde schon früher eingeladen und nicht genommen; jetzt frage ich mich, ob ich hinreisen soll. Ich bekomme die Reisekosten vom Arbeitsamt bislang nicht erstattet und kann mir die (unbezahlte) Reise eigentlich nicht leisten.

Scheint es Ihnen denkbar, dass man relativ leicht eingeladen wird, ohne dass es eine echte Absicht der späteren Einstellung seitens der Schule gibt? Ich erwäge, nicht zu reisen, obwohl ich mich über das Interesse sehr freue. Falls Sie meine Einschätzung, teilen -oder eben nicht- ,bitte ich Sie um eine Antwort. Danke.
Was Einem lieb und scheinet fein, muss erst mit Müh' erworben sein (Johann Wolfgang von Goethe)
OttoVorOrt
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.01.2013, 21:42:52
Wohnort: Bayern

Re: Einstellungschance Direkteinsteiger GWL BaWü

Beitragvon sabisteb » 03.09.2017, 16:23:03

Also, Du wirst nicht "gegebenfalls" zum Seminar zugelassen. In Freiburg hast du im ersten halben Jahr (die Refis fangen erst im Januar an) Einzelunterricht beim Fachleiter und bist dann später mit den Refis mit dabei.

"Scheint es Ihnen denkbar, dass man relativ leicht eingeladen wird, ohne dass es eine echte Absicht der späteren Einstellung seitens der Schule gibt? "
Die schauen sich natürlich mehrere Kandidaten an, wie jede andere Firma auch (nur zahlt halt öffentlicher Dienst keine Reisekosten).
Reisekosten kann man von den Steuern absetzen.

Ich kenne Leute, die das gemacht haben. So ne Beamtenurkunde ist super, um sich rauszubewerben, wenn Lehramt doch nichts für einen ist (und finaziell ist es für bestimmte Bereiche einfach unattraktiv).
Als erste hat die Ingenieurin geschmissen, ein Maschinenbauer hat soger nach den Lehrproben geschmissen und ist zurück in einen gutbezahlten Inidustriejob.

Ich gehe auch in die Pharma. Die Beamtenurkunde öffnet einem wirklich Tore, die vorher verschlossen waren, weil man arbeitslos war.
sabisteb
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.10.2015, 15:09:13

Re: Einstellungschance Direkteinsteiger GWL BaWü

Beitragvon OttoVorOrt » 03.09.2017, 17:41:46

Danke für Ihre ausführliche Antwort.

(Wegen des Ausbildungsganges muss ich mich noch Mal schlau machen. Über einen Tipp, wo das ginge, würde ich mich freuen; sonst frage ich beim Kultusministerium beziehungsweise den Regierungspräsidien).

Beamter werde ich aus Altersgründen nicht mehr (nur in Hessen, da geht es bis 50).
Aber sicherlich ist es auch nicht schädlich, mal als Lehrer gearbeitet zu haben, wenn es für einen erneuten Wechsel nicht zu lange war (gegebenenfalls sicher besser als gar nicht).

Ich habe den Test für Lehramststudenten gemacht (CCT-Test). Da kam heraus, dass ich weitestgehend geeignet für den Lehrerberuf wäre. Nochmal Danke für Ihre Erläuterungen. Ich plane übrigens, zum Vorstellungsgespräch zu reisen; wenn ich n i c h t hinfahre, k a n n es nichts werden.
Denke allerdings schon, dass man leichter einen Bewerber einlädt, wenn es nichts kostet, auch wenn das Interesse eher klein ist. Absetzen kann ich es nicht, aber versuche natürlich die Reisekosten vom Arbeitsamt irgendwann wieder zu bekommen. Das dauert hier.
Was Einem lieb und scheinet fein, muss erst mit Müh' erworben sein (Johann Wolfgang von Goethe)
OttoVorOrt
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.01.2013, 21:42:52
Wohnort: Bayern


Zurück zu Referendare fragen - Ehemalige antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 3 Gäste