Der Mamathread :-)

Du hast positive Erfahrungen mit dem Referendariat? Du hast es endlich geschafft und weißt nun, dass sich das Durchhalten gelohnt hat? Erzähl davon!

Re: Der Mamathread :-)

Beitragvon RefimitKindern » 17.01.2016, 15:27:50

Habe auch zwei Kinder -
Wie kommt ihr mit den Fachseminaranforderungen klar? Hut ab vor 19 Std. Unterricht, ich habe "nur" 13, eigenverantwortlich, kein Int-Lehrer und ohne Anleitung.
Ich finde es sehr schwer, mit den kinderlosen Referendaren mitzuhalten, die sich am Wochenende hinter den Büchern und der UB-Vorbereitung verkriechen können. Ich bin am Wochenende von 7:00-20:30 in meinem zweiten Job tätig, nämlich MAMA sein, Haushalt schmeißen, Kinder bespaßen, aufholen, was unter der Woche emotional liegen bleibt, weil wir die Kinder erst sehr spät aus der Betreuung abholen können.

Ich finde diese von mir geforderte Vernachlässigung meiner Familie im Referendariat langsam hanbüchen - arbeiten wir doch in eine sozialen Berufsfeld!!! Ich würde gerne mehr Stunden reduzieren, das wird aber nicht genehmigt.

Wie haltet ihr eure Motivation aufrecht?
RefimitKindern
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.01.2016, 6:46:33
Wohnort: Berlin

Re: Der Mamathread :-)

Beitragvon kecks » 17.01.2016, 16:10:55

du hast doch einen mann. der kann ja wohl am wochenende die kinder nehmen und dich damit entlasten, damit du arbeiten kannst? deine kinder brauchen doch nicht 23 stunden am tag mama-programm. babies evtl. noch beim stillen, aber auch das dauert nicht 23 stunden am stück. kinder sind nicht symbiotisch mit mama verwachsen und auch nicht nonstop auf sie angewiesen, wenn man sie zur selbstständigkeit erzieht. kann es sein, dass du die kinder brauchst, weniger umgekehrt? deine texte klingen so, als ob du ernsthaft meinst, dass die kinder leiden, wenn sie mal von papa oder anderen leuten betreut werden. wenn du das wirklich so siehst ist jede vollzeitarbeit für dich nicht machbar.
kecks
 
Beiträge: 1517
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Der Mamathread :-)

Beitragvon steve63 » 17.01.2016, 23:03:48

RefimitKindern hat geschrieben:Wie haltet ihr eure Motivation aufrecht?
Immer dran denken, dass das nur eine bestimmte Zeit so extrem stressig ist.
Das Ref ist irgendwann vorbei.
steve63
 
Beiträge: 570
Registriert: 17.10.2006, 23:28:17
Wohnort: Bayern / Förderschule

Re: Der Mamathread :-)

Beitragvon teacher_a » 18.01.2016, 15:08:28

Aconitum hat geschrieben:Mein Freund hilft mir glücklicherweise, wo er kann.

Warum "mir" helfen?! Das ist doch auch sein Kind und du hilfst ihm bei der Kinderbetreuung. Mein Mann hat während meines Refs fast komplett auf unser Kind aufgepasst. Auch ins Bett bringen ist seine Sache, ich arbeite abends und kümmere mich eben nachmittags um das Kind. Nach dem kochen des Abendessens und Essen gehts für mich an den Schreibtisch, den Rest (Kind ins Bett, Küche aufräumen) macht der Mann. Am Wochenende arbeite ich sonntags 4-7 Stunden, oft auch am Samstag ebensoviel wenn Korrekturen anstehen. Da bleibt die Kinderbetreuung an meinem Mann hängen.

Wenn ich von Referendarinnen oder Lehrerkolleginnen höre, die Vollzeit arbeiten UND die komplette Kinderbetreuung + Haushalt erledigen müssen, macht mich das echt wütend. Was für Männer sind das denn, die abends und am Wochenende keinen Finger rühren!
teacher_a
 
Beiträge: 217
Registriert: 26.10.2011, 8:10:17
Wohnort: BW|Berufliche Schule

Re: Der Mamathread :-)

Beitragvon RefimitKindern » 21.01.2016, 10:52:28

Ja, das sind doofe Männer, aber wennste nun mal keinen anderen hast? Die wenigsten Mamas wissen VOR dem ersten Kind wie ihr Mann als Vater wirklich ticken wird. Wenn du dann ein Exemplar hast, dass sich lieber von früh bis spät abends in die Arbeit verdrückt, was willst du machen? Umtauschrecht gibt's bei Vätern nun mal nicht ...

Bin ja froh, dass meiner ab und zu flexibel arbeiten kann und auch mal die Kinder zuhause betreuen kann, wenn sie krank sind.

So, jetzt muss ich wieder Motivation für's Ref. aufbauen, fällt mir grad echt schwer. Dachte, das wäre ne Ausbildung in der man Zeit hat, mal etwas tiefergehend zu durchdenken, sich in die Fachdidaktik einzuarbeiten, etc. Aber vor lauter Tagesgeschäft kann ich ALLES nur oberflächlich bearbeiten und erledigen, und dann meckern auch noch die FS-Leiterinnen, dass mein Kompetenzzuwachs kaum ersichtlich ist. Aber woher soll er denn kommen, wenn ich täglich gefühlt nur ums nackte Überleben (Hauptschule/ISS!) kämpfe und eh schon 5 Nächte pro Woche am Schreibtisch sitze? Wann soll ich lernen und mal die UBs toll planen und durchdenken? Kapier' ich nicht, dieses berufsbegleitende Ref. Wer hat das konzipiert? Ahhh, ich weiß, kinderlose Singles ohne Hobbies und Freunde! Alles klar, nach eurem Lebensmodell kann man das berufsbegl. Ref. schaffen!

Also, Trennung von Mann und meine Kinder zur Adoption freigeben, so klappt's mit dem Ref.! Danke für den Tipp, liebe Senatsverwaltung von Berlin!

[Zynismus aus, Friss-oder-stirb-Haltung an, und back to work]
RefimitKindern
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.01.2016, 6:46:33
Wohnort: Berlin

Re: Der Mamathread :-)

Beitragvon kecks » 21.01.2016, 11:59:32

ja, sprich mit dem kerl, verdammt noch mal! mach ihm druck, verlange von ihm, dass er seiner verantwortung auch nachkommt! er will doch auch elter sein, dann muss er auch die entsprechenden pflichten erfüllen. du musst arbeiten, er muss arbeiten, ihr habt zusammen kinder. was man nicht ändert, muss man ertragen ;). setz dich auseinander mit ihm, setz dich durch!
kecks
 
Beiträge: 1517
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Der Mamathread :-)

Beitragvon Zitronenfalter » 21.01.2016, 22:25:17

kecks hat geschrieben:was man nicht ändert, muss man ertragen


Genau!

So wie auch die selbst gemachten Kinder übrigens…

Aber Verantwortungsgefühl, Liebe und Zuneigung (zu Dir und zum Kind) kann nun mal nicht verordnet werden. Wenn er das nicht selbst spürt: Vergessen und so tun als wäre er nicht mehr da.

Klingt hart - ist es auch.

Gruß
Zitro
heiter weiter!
Zitronenfalter
 
Beiträge: 1197
Registriert: 05.12.2006, 19:59:54
Wohnort: BaWü

VorherigeNächste

Zurück zu Trost & Hoffnung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste