TUM School of education

Konstruktive Kritik - das Referendariat muss reformiert werden! Eure Vorschläge...

Re: TUM School of education

Beitragvon tamina » 12.12.2011, 13:19:02

Stärkere pädagogische Bezüge MÜSSEN kommen. Toll, dass diese fächerübergreifenden lehramtsbezogenen Einrichtungen geschaffen werden. Lehrerbildungszentren, Lehrerschulen, PHs - alles Einrichtungen, die meiner Meinung nach unabdingbare Begleitung zum Lehrberuf leisten können - und zwar über Rhetorik- und Körpersprachekurse, Whiteboardeinsatz-Kompetenzkurse hinaus.
Lehren ist eine angewandte Bildungswissenschaft. Das interessante ist ja die Kombination aus fachlich-pädagogisches Handeln begründen können und fachlich-pädagogisch Handeln.

Fraglich ist nur, wofür diese Art der Ausbildung wiederum "ausgenutzt" werden kann. Ich sehe folgende mögliche Gefahren:
Kein ausgearbeitetes Bildungskonzept, das Fachausbildung und pädagogische Konzepte verknüpft, sondern in dem "professionelle Bildungsaspekte" nur ein Sahnehäubchen außerhalb des Fachstudiums darstellen. Als sei es ein netter Schmuck, der den Eindruck erweckt, als könne man auf ihn auch genauso gut verzichten.
Damit geht auch das Verlassen oder eben die Beibehaltung eingefahrener Wege der universitären LehrerbildnerInnen einher, die sich zB in Form ihrer instututionell gewachsenen Theorien gegenüber dem Berufsbild äußern. Ich meine damit, wie zB ein promovierte Literaturwissenschaftler über die für eine Lehrkraft relevanten Kursinhalte/Standards IM VERGLEICH zu Magister/Masterstudierenden für relevant hält, ohne professionelle Kompetenzen zu berücksichtigen.
Dann natürlich der finanzielle Aspekt: Herabstufung von PädagogInnen als Nicht-AkademikerInnen und damit die Rechtfertigung der Kürzung von Bezügen.

Ob finanzielle Aspekte den Ausschlag dafür geben, dass pädagogische Berufe belächelt oder ernst genommen werden, ob es daran liegt, dass die Ausbildung weniger akademisch zu sein scheint, kann man nicht von einem Nullpunkt aus beurteilen.

Meine These, die ich insbesondere an die Kritiker aus unserem eigenen Berufsfeld richte ist folgende:
Der Wandel findet nicht um uns herum statt, wir sind der Wandel (wenn wir es wollen).
Die Menschen stärken, die Sachen klären. (H. v. H.)
tamina
 
Beiträge: 92
Registriert: 07.05.2011, 11:40:08
Wohnort: BY/GYM/mod. Fremdsprachen

Re: TUM School of education

Beitragvon LatinaTeacharin » 12.12.2011, 18:38:08

Meine These, die ich insbesondere an die Kritiker aus unserem eigenen Berufsfeld richte ist folgende:
Der Wandel findet nicht um uns herum statt, wir sind der Wandel (wenn wir es wollen).


Lass das mal nicht das Kultusministerium hören. :wink:
LatinaTeacharin
 
Beiträge: 3414
Registriert: 18.01.2010, 19:04:19
Wohnort: nördliches BW/Gym/Französisch-Politik

Re: TUM School of education

Beitragvon tamina » 12.12.2011, 23:00:40

Nene, keine Sorge @Latina. Wir sind hier in diesem öffentlichen Forum "ganz unter uns". ;-)
Die fünf großen W's *facepalm*: Wir sind der Wandel Wenn Wir eingestellt Werden.

Jetzt würde mich aber noch ganz stark interessieren, was der Threaderöffner eigentlich für eine Frage zur TUM School of Education hatte. Er hatte ja bisher nur den Link in den Diskussionsraum geworfen.
Die Menschen stärken, die Sachen klären. (H. v. H.)
tamina
 
Beiträge: 92
Registriert: 07.05.2011, 11:40:08
Wohnort: BY/GYM/mod. Fremdsprachen

Re: TUM School of education

Beitragvon chrisy » 13.12.2011, 7:40:34

SoE heißt: Es wird damit begonnen, ein Lehramtsstudium aufzunehmen.
"Das deutsche Schicksal: vor einem Schalter zu stehn. Das deutsche Ideal: hinter einem Schalter zu sitzen."
chrisy
 
Beiträge: 716
Registriert: 12.11.2009, 18:49:50
Wohnort: Ba-Wü / GWRS

Re: TUM School of education

Beitragvon tamina » 15.12.2011, 15:59:15

und hier gibt's auch schon Angebote für Studierende der TUM:
http://www.edu.lmu.de/spe/downloads/ProfKom_Flyer_HS_2011_13_12.pdf
Die Menschen stärken, die Sachen klären. (H. v. H.)
tamina
 
Beiträge: 92
Registriert: 07.05.2011, 11:40:08
Wohnort: BY/GYM/mod. Fremdsprachen

Vorherige

Zurück zu Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste