Zum 1. Mal Betreuungslehrer

Konstruktive Kritik - das Referendariat muss reformiert werden! Eure Vorschläge...

Zum 1. Mal Betreuungslehrer

Beitragvon Waldfee86 » 17.02.2015, 16:21:47

Ich habe vor kurzem erfahren, dass ich ab dem 2. Halbjahr zum ersten mal einen Referendar (1. Einsatzhalbjahr, 17 Stunden eigenverantwortlicher Unterricht) zu betreuen habe. Ich freue mich auf die Aufgabe, aber ich frage mich auch gerade, wie ich das ganze angehen soll.

Jetzt wollte ich mal von euch Refs hören, was ihr euch unter einer gelungenen Betreuung vorstellt, bzw. auch an die Ehemaligen: Erfahrungen mit guten/gern auch schlechten Betreuungslehrern.
Waldfee86
 
Beiträge: 61
Registriert: 07.08.2013, 14:12:29
Wohnort: Bayern - D/G/Sk (Gym)

Re: Zum 1. Mal Betreuungslehrer

Beitragvon qotsaf » 17.02.2015, 16:43:15

Uhhhh Betreuungslehrer-Bashing! Ich mach' mit! :lol:

Wenn ich meinem Betreuungslehrer eine Frage stelle, z.B.: "Wann beginnt denn die Fortbildung nächst Woche?", kommt als Antwort ein riesiger Vortrag über die Wichtigkeit/Unwichtigkeit der Fortbildung; darüber, dass ich verpflichtend daran teilnehmen muss (als ob ich das nicht wüsste...); darüber, dass das Wetter heute schön ist und die Literatur der Klassik die beste ist, aber nie nie niemals wird meine Frage beantwortet.

Bei 17 Stunden eigenverantwortlichem Unterricht wirst du den eh nicht oft sehen, fürchte ich. Oder viel zu oft. :shock:
qotsaf
 
Beiträge: 86
Registriert: 10.06.2012, 10:56:15
Wohnort: SH

Re: Zum 1. Mal Betreuungslehrer

Beitragvon Waldfee86 » 17.02.2015, 17:10:40

qotsaf hat geschrieben:
Bei 17 Stunden eigenverantwortlichem Unterricht wirst du den eh nicht oft sehen, fürchte ich. Oder viel zu oft. :shock:


Ich betreue ihn in Geschichte und Sozialkunde. Das bedeutet für mich 6 Unterrichtsbesuche bei ihm (je drei pro Fach), Vor-und Nachbesprechung von Exen/Klausuren und eine abschließende Beurteilung.
17 Stunden sind hier in Bayern leider immer noch normal im Zweigschuleinsatz.
Waldfee86
 
Beiträge: 61
Registriert: 07.08.2013, 14:12:29
Wohnort: Bayern - D/G/Sk (Gym)

Re: Zum 1. Mal Betreuungslehrer

Beitragvon qotsaf » 17.02.2015, 18:38:45

Meiner war bei 10 Besuchen höchstens 3 Mal dabei. Und an meinem Gutachten hat er 30 Minuten geschrieben... So unterschiedlich kann's sein.

Ich hab mich immer an andere Kollegen gewandt, wenn ich Fragen hatte. Ich habe weder menschlich noch beruflich jemals eine Zugang zu meinem Betreuungslehrer gefunden. Hab mich oft gar nicht getraut ihn anzusprechen.
Mein Appell wäre: suche eine angenehme, fragenoffene Ebene und versuche Fragen und Probleme etwas vorauszuahnen, soweit du soetwas kannst. Wie gesagt, oft habe ich mich nicht getraut etwas zu fragen.
qotsaf
 
Beiträge: 86
Registriert: 10.06.2012, 10:56:15
Wohnort: SH

Re: Zum 1. Mal Betreuungslehrer

Beitragvon historikerin74 » 17.02.2015, 21:06:09

Hallo waldfee, hast eine pn von mir 8)
historikerin74
 
Beiträge: 144
Registriert: 17.02.2012, 21:37:15

Re: Zum 1. Mal Betreuungslehrer

Beitragvon Rayanne » 17.02.2015, 21:26:06

Ich würde ihn fragen, ob er die Besuche angekündigt oder unangekündigt haben möchte. Das hab ich im Vergleich zur Seminarschule nämlich als große Befreiung empfunden, dass nicht mehr ständig jemand unangekündigt in meinem Unterricht saß. Andere mögen es aber gar nicht, es vorher zu wissen. Daher: fragen!

Außerdem mochte ich es, wenn mein Betreuungslehrer klar und deutlich seine Anforderungen formuliert hat, zB Exen 3 Tage vorher zur Voransicht vorlegen, SA innerhalb von 10 Tagen korrigieren, damit genügend Zeit für die Nachkorrektur bleibt usw...
So weiß man, was man tun muss, um zumindest in diesem Bereich eine gute Bewertung zu erhalten.
Rayanne
 
Beiträge: 374
Registriert: 01.02.2013, 18:33:49
Wohnort: Nürnberg (BY) - Gym D/Sk/Eth/MedPäd

Re: Zum 1. Mal Betreuungslehrer

Beitragvon Fränzy » 17.02.2015, 21:28:21

Ich habe einen Tipp, den ich als Ref als Belastung, danach aber als goldrichtig erlebt habe. Ich musste alle Reihen als Grobplanung vorlegen (Thema, Ziele, Methode). das hat erstens Zeit gespart während den Einheiten und zweitens habe ich das Planen gelernt.
שָׁלוֹם
Fränzy
Moderator
 
Beiträge: 6708
Registriert: 20.11.2005, 16:17:06
Wohnort: BW, Berufsbildende Schule (VAB, BEJ, BF)

Nächste

Zurück zu Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast