Einphasige Lehrerausbildung wieder einführen !

Konstruktive Kritik - das Referendariat muss reformiert werden! Eure Vorschläge...

Re: Einphasige Lehrerausbildung wieder einführen !

Beitragvon MarcelW » 08.05.2012, 21:05:34

LatinaTeacharin hat geschrieben:
und was machen wir mit der großen Anzahl von verbeamteten Chaoten (Fachseminarleitern), die für nichts und wieder nichts A15 bekommen?


Es leben die Pauschal- und Vorurteile.


Allerdings. Für's Protokoll und um mal positiv zu schreiben: Meine Fachseminarleiter und mein Hauptseminarleiter waren ganz große Spitzenklasse. Es war nicht immer jede Sitzung toll, aber es ist auch nicht immer jede meiner Unterrichtsstunden toll. Insgesamt habe ich aber viel gelernt und Kritik immer nur angemessen begründet und wirklich konstruktiv erfahren - und gleichzeitig das Gefühl gehabt, mit Schwierigkeiten oder Unsicherheiten jederzeit auf meine Ausbilder zugehen zu können, ohne dadurch in Schwierigkeiten zu kommen. Ich finde es völlig okay, dass sie dafür A15 bekommen. Hier sitzt das Problem, das das Referendariat trotzdem unbestritten hat, aus meiner Sicht nicht - zumindest nicht der Kern des Problems. Im Gegenteil: Mein Hauptseminarleiter hat mit einem neuen Fachseminar und einem Kernseminar im verkürzten Durchgang auf einmal im Schnitt 2-3 Besuche pro Tag, plus Seminare und Beratungen, ohne auch nur einen Cent mehr zu bekommen. Mehr Ausbilder mit der gleichen Besoldungsgruppe wären vielleicht ein Schritt in eine bessere Richtung als deren Besoldungsgruppenabstufung zu fordern.
MarcelW
 
Beiträge: 133
Registriert: 22.05.2010, 10:05:04
Wohnort: NRW / Gymnasium / Deutsch, Geschichte

Vorherige

Zurück zu Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste