Versicherung bei Ref. abbruch

(Hier werden Fragen beantwortet, aber eine rechtsverbindliche Beratung ist nicht möglich. Bitte hierfür Makler am Wohnort einschalten.)

Versicherung bei Ref. abbruch

Beitragvon mesnevii » 29.04.2013, 20:06:41

Ich werde wohl höchstwahrscheinlich wegen Mobbing mein Ref. abbrechen. Es ist mein 2. Anlauf...Bin grad in der PV- bei Hartz iV könnte ich ja zürück in die GKV. Was passiert bei der Aufnahme einer Ausbildung? Eine BEkannte von mir hatte ihr ref aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen- sie wurde ebenfalls gemobbt und litt daher unter psychischen Problemen. Sie musste in der PKV bleiben und jeden Monat 300 Euro bezahlen! So was möchte ich vermeiden! Wie muss ich vorgehen? Ich habe wirklich keine Ahnung was ich tun soll. damit mir es nicht passiert...
NRW-Endlich das Referendariat überstanden.
mesnevii
 
Beiträge: 61
Registriert: 07.12.2010, 22:20:07

Re: Versicherung bei Ref. abbruch

Beitragvon chilipaprika » 29.04.2013, 20:15:09

mesnevii hat geschrieben:bei Hartz iV könnte ich ja zürück in die GKV.


Ich weiß nicht, ob es dafür Ausnahmen gibt und du darunter fällst, aber im Allgemeinen: NEIN. Du kannst nicht zurück in die GKV, wenn du ALG 2 (=Hartz IV) bekommst.
Du kommst nur in die GKV zurück, wenn du
1) eine versicherungspflichtige Beschäftigung hast
oder 2) in die familienversicherung (Ehe, ..) gehst.

Sonst bist du in der PKV "gefangen". Auch bei einer Ausbildung, wenn du nicht unter der Versicherungspflichtigen Beschäftigung fällst.

Chili
chilipaprika
 
Beiträge: 2546
Registriert: 28.08.2009, 10:46:00

Re: Versicherung bei Ref. abbruch

Beitragvon sillaine » 29.04.2013, 21:45:32

Chili hat Recht, so kenne ich es auch.
Du kannst es also nur verhindern, wenn du dir eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung suchst. Bei Hartz IV bekommst du höchstens einen Zuschuss für die private Versicherung.
Eine Ausnahme könnte es geben, wenn du noch als Student eingeschrieben bist oder dich evtl. einschreibst. Die sind ja auch versicherungspflichtig, falls sie sich nicht befreit haben lassen. Aber auch das würde ich vorher abklären, am besten mit der ehemaligen GKV.
sillaine
 
Beiträge: 332
Registriert: 21.07.2011, 19:14:31
Wohnort: NRW: Grundschule Mathe, Engisch

Re: Versicherung bei Ref. abbruch

Beitragvon cressi » 30.04.2013, 9:02:50

Wie wäre es denn wenn man sich einen Monat was sozialversicherungspflichtiges sucht, also über 450 Euro und dann sich arbeitslos meldet? Bleibt dann die GKV bestehen die vom Amt getragen wird?

Falls ja, vielleicht braucht Person x oder y ja mal ne Haushaltshilfe für 451 Euro im Monat...
cressi
 
Beiträge: 300
Registriert: 21.09.2012, 10:22:03

Re: Versicherung bei Ref. abbruch

Beitragvon chilipaprika » 30.04.2013, 10:32:51

wenn ich mich nicht täusche, muss diese GKV-Pflicht eine bestimmte Zeit gelten (3 Monate, oder gar 12?), sonst fällt man wieder in die PKV rein.

Chili

PS: Find mal jemanden, der bereit ist, dich zu brauchen.
chilipaprika
 
Beiträge: 2546
Registriert: 28.08.2009, 10:46:00

Re: Versicherung bei Ref. abbruch

Beitragvon User65 » 30.04.2013, 10:55:14

Wie handelt eigentlich eine PKV, wenn jemand endgültig und objektiv nicht (mehr) in der Lage ist, die Versicherungsbeiträge zu zahlen?
Man kann auch ohne Alkohol Spaß beim Feiern haben. Aber ich gehe auf Nummer sicher.
User65
 
Beiträge: 683
Registriert: 17.08.2011, 16:03:15

Re: Versicherung bei Ref. abbruch

Beitragvon Jenseits » 30.04.2013, 11:17:27

Also ich war im Studium Privat versichert hab mich dann beim AA informiert und die haben gesagt wenn ich mich danch arbeitslos melde wäre ich übers Amt Gesetzlich versichert.
ich weiß jetzt nicht ob das mit dem Ref genau so läuft. Aber wen man jetzt schon weiß das man abbricht einfach die PKV schon mal kündigen, dann ist man doch auf jeden Fall wieder in der GKV wenn man sich arbeitslos meldet.
Wenn man sich wieder an der Uni einschreibt bringt das nix, weil man dann keinerlei Ansprüche auf finanzielle Untersützung hat sobald man wieder Student ist.
Jenseits
 
Beiträge: 135
Registriert: 01.08.2012, 11:05:44
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Versicherung & Beihilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste