Elternmail Weihnachtsmann

Wer sich seine Sorgen und Nöte mit dem Referendariat von der Seele reden will, ist hier richtig. Vielleicht gibt es ja jemanden, der einen guten Rat hat.

Re: Elternmail Weihnachtsmann

Beitragvon jelo » 23.12.2010, 11:45:55

Sehe ich in der Tat so.
jelo
 
Beiträge: 266
Registriert: 14.10.2010, 17:53:41
Wohnort: Berlin

Re: Elternmail Weihnachtsmann

Beitragvon Loreley G. » 23.12.2010, 12:02:46

Aber an den Fakten ist nicht zu rütteln: der Weihnachtsmann in der Optik, in der unsere Kinder ihn kennen, wurde von Coca Cola erfunden. Ich würde mich da nicht in meiner "Lehr"Freiheit einschränken lassen.
LG Loreley
Loreley G.
 
Beiträge: 103
Registriert: 03.05.2007, 11:53:10
Wohnort: BW

Re: Elternmail Weihnachtsmann

Beitragvon Illi-Noize » 23.12.2010, 12:24:12

Loreley G. hat geschrieben:Aber an den Fakten ist nicht zu rütteln: der Weihnachtsmann in der Optik, in der unsere Kinder ihn kennen, wurde von Coca Cola erfunden. Ich würde mich da nicht in meiner "Lehr"Freiheit einschränken lassen.
LG Loreley
Wie ich weiter vorne schon schrieb: Das mit Coca Cola ist schlichtweg falsch, den Weihnachtsmann gab es bereits vorher.
Illi-Noize
Moderator
 
Beiträge: 9145
Registriert: 02.02.2008, 15:46:55
Wohnort: Bayern / StR(RS) / Betreuungslehrer Einsatzrefs, Fachschaftsleiter

Re: Elternmail Weihnachtsmann

Beitragvon Hubselzwerg » 23.12.2010, 12:31:48

Wieso sind das Fakten? Coca Cola hat den Weihnachtsmann nachdem was ich gefunden habe füe sich genutzt, aber nicht erfunden.

Das mit Coca Cola ist wohl eher einer Legende- also nichts besser als der Glaube an den Weihnachtsmann an sich. Von Jungfrauengeburten ganz zu schweigen...

Kindern kein dummes Ueug zu erzählen, sie nicht für dumm zu verkaufen, da stimme ich zu. Aber Blödsunn durch anderen Blödsinn ersetzen? Nur weil der 2. Blödsinn zur Religion gehört?

Und man hätte das Thema in der GS sich geschickter angehen können.

Ich finde, die Mutter ist zurecht sauer. Und das hängt nunmal nicht davon ab, wie gut sie sich ausdrücken kann.

Der Vergleich zur sexuellen Aufklärung hinkt gewaltig. Wenn diese nicht erfolgt, kann das ja recht drastische Folgen haben.
Aber was macht es denn für einen Unterschied, wer due Geschenke unter den Baum legt?
Dieser Beitrag wurde 666 mal editiert, zum letzten Mal von Gott: Morgen, 23:06
Hubselzwerg
 
Beiträge: 2783
Registriert: 30.08.2008, 19:34:09
Wohnort: Niedersachsen Sek I Mathe und Physik

Re: Elternmail Weihnachtsmann

Beitragvon Freidenker » 23.12.2010, 12:35:10

Nele sprach :

Die großen phänomenologischen Ähnlichkeiten zwischen dem Glauben an den Weihnachtsmann und dem Glauben an den lieben Gott sind schon frappierend...


Was ist das denn für ein dürrer und atheistisch geprägter Intellektualismus ? 8)
Zuletzt geändert von Freidenker am 23.12.2010, 17:38:24, insgesamt 1-mal geändert.
Ihr kommuniziert mit dem künftigen Bildungsminister !
Freidenker
 
Beiträge: 2541
Registriert: 07.11.2006, 20:13:34
Wohnort: NRW

Re: Elternmail Weihnachtsmann

Beitragvon jelo » 23.12.2010, 12:40:05

Loreley, also, im Zusammenhang mit Religionsunterricht von Fakten zu reden, ist schon irgendwie absurd!
jelo
 
Beiträge: 266
Registriert: 14.10.2010, 17:53:41
Wohnort: Berlin

Re: Elternmail Weihnachtsmann

Beitragvon Fränzy » 23.12.2010, 13:19:07

jelo hat geschrieben:Loreley, also, im Zusammenhang mit Religionsunterricht von Fakten zu reden, ist schon irgendwie absurd!


Zumindest für die Existenz eines Predigers Namens Jesu gibt es hinreichende Indizien, er wird in mehreren Quellen genannt (z.B. bei den Synoptikern, bei Flavius Josephus, bei Tacitus, in den Paulusbriefen, in den Apogryphen). Dabei handelt es sich nicht nur um christlich motivierte Literatur (Flavius/Tacitus).
(Allerdings ist er aus meiner Sicht bestimmt kein Messias)
שָׁלוֹם
Fränzy
Moderator
 
Beiträge: 6789
Registriert: 20.11.2005, 16:17:06
Wohnort: BW, Berufsbildende Schule (VAB, BEJ, BF)

VorherigeNächste

Zurück zu Leid & Frust

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste