Lehrerhasser-Buch

Grundsätzliche Fragen zum Referendariat können hier gestellt werden

Beitragvon nele » 23.12.2006, 15:26:22

padma hat geschrieben:Das ist echt der absolute Mist!
Lothar, mit welcher Haltung du Schülern und Eltern gegenüber trittst, sollte man dir eigentlich die Ausübung deines Berufs verbieten!


Ach, so'n Quatsch. Die Polemik ist eine altehrwürdige Literaturgattung mit vielhundertjähriger Tradition. Hört doch mal mit dieser ermüdenden Gutmenschenattitüde auf - "Lehrer dürfen dies nicht, dürfen das nicht, müssen soundso denken und nicht anders. Und wenn nicht sind sie ganzganzganzschlechtundböse und jetzt gucken wir alle mal betroffen."

Nele
nele
 

Beitragvon padma » 23.12.2006, 15:35:24

Problematisch, wenn die Mehrzahl der Leser die Polemik nicht als Stilmittel auffasst, sondern die Ansichten des Autors für bare Münze nimmt und als vorherrschende Lehrerhaltung annimmt.
Außerdem scheint dann das Lehrerhasserbuch auch ohne Kenntnis dieses literarischen Stilmittels aufgefasst worden sein, ansonsten wäre die Reaktion einer Gegenschrift nicht unbedingt nötig. Oder willst du Lotte und Lothar Grün mit Martin Walser und dem Schundromanstreit vergleichen?

Wenn ich mir dann die Mehrzahl derjeniger anschaue, die in diesem Thread gepostet haben, haben auch sie ein sehr zwiespältiges Verhältnis zur Polemik Lotte Grüns oder meinst du, dass diese das Stilmittel nicht gut eingesetzt hat?
Lesen ist die einzige Möglichkeit mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen Tod zu sterben
padma
 
Beiträge: 313
Registriert: 18.01.2006, 13:10:22
Wohnort: BA-WÜ

Beitragvon steve63 » 23.12.2006, 20:02:22

@Lothar
Und wie heißt dieser mutige Verlag? :roll:
Oder gibt es noch gar keinen? :wink:
steve63
 
Beiträge: 573
Registriert: 17.10.2006, 23:28:17
Wohnort: Bayern / Förderschule

Ein wenig Spannung muss bleiben

Beitragvon Lothar » 24.12.2006, 16:59:56

Es ist kein Witz: Mein Buch "Der Elternhasser - Die Antwort, Ein Lehrer rechnet ab" wird wirklich Anfang 2007 erscheinen. Doch ein wenig Spannung und Vorfreude soll erhalten bleiben. Ein Verlag ist längst gefunden. Der wird aber noch nicht verraten. :D
Lothar
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2006, 2:16:33

Beitragvon nele » 24.12.2006, 20:50:44

@padma

Du solltest noch einmal darüber nachdenken, dass du für die Veröffentlichung einer Polemik vorher noch ein Berufsverbot gefordert hast...

Nele
nele
 

Beitragvon Kajana » 24.12.2006, 22:08:30

Es ist schade um die vielen Bäume, die gefällt werden, um Papier herzustellen, auf welchem dann Bücher gedruckt werden, die kein Mensch braucht. Kann man so einen Mist nicht auf Recyclingpapier-Klopapierrollen drucken???
Kajana
 
Beiträge: 369
Registriert: 06.07.2006, 16:28:04
Wohnort: Sachsen (Gym)

Beitragvon Tanya » 10.02.2007, 20:22:00

Nele hat recht. Im Einstecken und Hinnehmen sind wir Weltmeister. Austeilen ist pfui und dann gucken wir alle ganz betroffen, denn Lehrer sollen immer ganz lieb sein.

Kleiner Hinweis: Es ist absolut NICHT anzunehmen, dass ein Lehrer, der eine polemische Satire schreibt, in der Tat seine Schüler als Brut denkt und so behandelt.

Oder glaubt ihr daran, dass der Kabarettist, den ihr letztens als Neo-Nazi Parodie auf der Bühne gesehen habt, in der Tat täglich zuhause seinen Hund mit "Heil Adolfi" begrüßt und ihm beigebracht hat, die rechte Pfote zur Begrüßung hochzurecken?

Wenn ja, lohnt es sich evtl mal hier reinzugucken:
http://de.wikipedia.org/wiki/Satire
oder
http://de.wikipedia.org/wiki/Parodie


Sprachlich finde ich übrigens keinen der Auszüge gelungen und vermutlich würde auch dieses ...hasser-Buch bei mir auf'm Klo verstauben, wie alle ...hasser-Bücher, aber das Gejaule über Berufsverbot, weil ein Lehrer mal polemisch Dampf abgelassen hat - du liebe Zeit!
Tanya
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.01.2006, 6:52:48

VorherigeNächste

Zurück zu Grundsätzliches & Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste