Referendariatswechsel von Gymnasium auf Grundschule?

Wer sich seine Sorgen und Nöte mit dem Referendariat von der Seele reden will, ist hier richtig. Vielleicht gibt es ja jemanden, der einen guten Rat hat.

Referendariatswechsel von Gymnasium auf Grundschule?

Beitragvon Antigone1986 » 02.01.2018, 21:02:03

Hallo zusammen,

ich habe von einer ziemlich vertrackten Situation Kenntnis erlangt und hoffe, dass hier jemand Bescheid weiß: Ein Bekannter steht kurz davor, sein Referendariat in Rheinland-Pfalz für das Lehramt an Gymnasien abzubrechen. Es hat sich herausgestellt, dass er lieber mit noch ganz jungen Schülern arbeiten möchte und ihm der Grundschulbereich wohl besser liegt. Nun stellt sich ihm die Frage, wie er einen Wechsel in das Referendariat für das Lehramt an Grundschulen bewerkstelligen kann. Er hat ja ein 1. Staatsexamen, nur eben für das falsche Lehramt (und ist deshalb kein „klassischer“ Quereinsteiger). Weiß jemand, was er tun müsste, um trotzdem einen Referendariatsplatz für die Grundschule zu bekommen? Müsste er nochmal zurück zur Uni und den kompletten Grundschulpädagogik-Studiengang nachmachen oder „nur“ einzelne Scheine? Könnte er sich die bereits absolvierten Praktika anerkennen lassen?

Ich weiß, dass das Vorhaben etwas abenteuerlich klingt, und bin dankbar für jede Auskunft!
Antigone1986
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2017, 15:12:45

Re: Referendariatswechsel von Gymnasium auf Grundschule?

Beitragvon MarlboroMan84 » 02.01.2018, 21:15:55

Grob über den Daumen gepeilt schätze ich, dass er ca. 3/4 des Studiums nachholen muss.
MarlboroMan84
 
Beiträge: 594
Registriert: 03.01.2015, 13:59:37

Re: Referendariatswechsel von Gymnasium auf Grundschule?

Beitragvon yestoerty » 02.01.2018, 23:49:25

Hängt wahrscheinlich auch von den studierten Fächern und im Extremfall von einzelnen Kursen ab...
yestoerty
 
Beiträge: 866
Registriert: 22.11.2008, 17:15:13
Wohnort: NRW, BK, Eng & EW

Re: Referendariatswechsel von Gymnasium auf Grundschule?

Beitragvon Antigone1986 » 03.01.2018, 12:50:02

Die Fächer sind leider nicht in der Grundschule vertreten, d. h., es wäre in der Tat ein ziemlich radikaler Wechsel.
Antigone1986
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.06.2017, 15:12:45

Re: Referendariatswechsel von Gymnasium auf Grundschule?

Beitragvon kecks » 03.01.2018, 13:11:35

dann muss er neu studieren, und das ist auch gut so. grundschule ist ein ganz anderer job, umgekehrt wäre dasselbe der fall.
kecks
 
Beiträge: 1527
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Referendariatswechsel von Gymnasium auf Grundschule?

Beitragvon chilipaprika » 03.01.2018, 16:34:00

Ich glaube, mit dem 2. Staatsexamen ist er besser dran. Da gibt es eher Anpassungslehrgänge, einige Bundesländern nehmen einen trotzdem auf mit der Vorgabe, berufsbegleitend noch einen Kurs zu besuchen, usw...
chilipaprika
 
Beiträge: 3212
Registriert: 28.08.2009, 10:46:00

Re: Referendariatswechsel von Gymnasium auf Grundschule?

Beitragvon historikerin74 » 15.01.2018, 18:41:22

In Berlin werden GrundschullehrerInnen so händeringend gesucht, dass sie haufenweise Leute mit 2. Stex für ISS/Gym. dafür nehmen. Allerdings stehen sie dann eben auch ohne adäquate Ausbildung vor ihren SuS...
historikerin74
 
Beiträge: 144
Registriert: 17.02.2012, 21:37:15


Zurück zu Leid & Frust

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste