Anpassungslehrgang in NRW - Einstellungsstatus?

Grundsätzliche Fragen zum Referendariat können hier gestellt werden

Re: Anpassungslehrgang in NRW - Einstellungsstatus?

Beitragvon LehrerGR » 07.03.2018, 8:05:31

CaraM. hat geschrieben:Weißt du was auffällt:

Du fragst etwas, man beantwortet dir die Frage, dann sagst du, du wüsstest das schon längst und fragst was ganz anderes. Dann beantwortet man dir auch das, dann heißt es wieder "ne, ne, das weiß ich selber. Ich wollte eigentlich was ganz anderes wissen."

Es ist etwas schwierig so zu kommunizieren.

Aber zu deiner letzten Frage:
Du musst alle Sozialabgaben tätigen, denn du bist "nur" angestellt.


Ich habe vom Anfang diejenigen Leute gesucht, die den Anpassungslehrgang selbst absolvieren oder schon absolviert haben, sodass ich auch ein persönliches "Feeling" und Feedback bekomme.. Vielleicht habe ich mich nicht ganz verständlich gemacht. Trotzdem bedanke ich mich sehr für die Antworten und freue mich schon sehr darauf, "nur" angestellt zu werden! Hoffentlich für eine kurze Zeit bis zur Verbeamtung... Vielen Dank nochmal und viel Erfolg für die Zukunft!

LG
Stefan
LehrerGR
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2018, 0:37:44

Re: Anpassungslehrgang in NRW - Einstellungsstatus?

Beitragvon MarlboroMan84 » 07.03.2018, 22:45:10

LehrerGR hat geschrieben:Trotzdem sind viele Daten über die Sozialversicherung, Rentenversicherung usw. auszufüllen, deswegen fürchte ich, dass ich nicht als Beamter auf Widerruf, sondern als Angestellter eingestellt werde. Gibt es schon Klarheit in diesem Thema?



Das war deine ganz ursprüngliche Frage.

Die Antwort, das war sofort die 1. und 2.,, dass du Angestellter, d.h. sozialversicherungspflichtig bist.
MarlboroMan84
 
Beiträge: 566
Registriert: 03.01.2015, 13:59:37

Vorherige

Zurück zu Grundsätzliches & Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste